kunterMund

Muttersprachliche und kultursensible Übersetzung im Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesen

 

Über uns

Das Projekt kunterMund entstand im Oktober 2007 als Teil der Evangelischen Beratungsstelle des Diakonischen Werks Augsburg. In bisher drei Ausbildungsdurchgängen konnten wir seitdem insgesamt 40 Sprach- und Kulturmittler/innen ausbilden.

Durch den Einsatz von Sprach- und Kulturmittler/innen will die Evangelische Beratungsstelle den Prozess ihrer interkulturellen Öffnung fortsetzen und intensivieren sowie die interkulturelle Kompetenz ihrer eigenen Mitarbeiter/innen steigern.

Ebenso wichtig ist uns jedoch auch die Bereitstellung und Vermittlung von Sprach- und Kulturmittler/innen für die Stadt und den Landkreis Augsburg sowie den Landkreis Aichach-Friedberg. Über 50 Einrichtungen zählen so seit 2008 bereits zu unseren zufriedenen Kunden.

 

Unsere Sprach- und Kulturmittler/innen

kunterMund vermittelt Ihnen gerne speziell ausgebildete und qualifizierte Sprach- und Kulturmittler/innen für Ihr Beratungs-, Kunden- oder Patientengespräch. Unsere Mittler sind zwei- oder mehrsprachig. Sie haben eine fremde Muttersprache und gute Deutschkenntnisse. Durch ihren eigenen Migrationshintergrund bringen sie neben dem übersetzerischen und sprachlichen Grundwissen auch die notwendige Erfahrung, Sensibilität und das Verständnis für kulturelle Besonderheiten mit.

Ihre Aufgabe ist es, im Beratungskontext als Sprach- und Kulturmittler/in für die verbale Verständigung zu sorgen und gleichzeitig die kulturellen Aspekte zu vermitteln und in den Kontext einzubeziehen. Das Besondere ihrer Tätigkeit stellen zudem die vor- und nachbereitenden Gespräche dar, in denen der Mittler/die Mittlerin die Fachkraft z.B. auf Tabu-Themen, Bedeutungen von Gestik und Mimik, besondere Rollenverteilungen im Familienleben, kulturtypische Erziehungs- oder Alltagsmuster hinweisen und somit den Kontakt und die Verständigung erleichtern kann. Sprach- und Kulturmittler/innen sind bei ihrer Arbeit selbstverständlich zur Neutralität verpflichtet und unterliegen der Schweigepflicht.

Bitte beachten Sie: Unsere Sprach- und Kulturmittler/innen sind trotz ihrer Qualifizierung keine beruflich ausgebildeten oder vereidigten Dolmetscher/innen!

 

Die Qualifizierung

Alle Sprach- und Kulturmittler/innen wurden für die Besonderheiten des kultursensiblen Dolmetschens im Beratungskontext geschult und treffen sich in regelmäßigen Abständen zur Supervision. Dazu haben sie eine über 6 Monate laufende Basis-Qualifizierung, bestehend aus insgesamt 12 Fortbildungseinheiten (4 Stunden pro Einheit), absolviert.

Die Qualifizierung umfasst folgende Inhalte:

  • Rolle des Sprach- und Kulturmittlers/der Sprach- und Kulturmittlerin
  • Regelung der Zusammenarbeit zwischen Sprach- und Kulturmittler/in und Berater/in
  • Meine Geschichte – Deine Geschichte: Einflüsse der eigenen Migrationsgeschichte auf den Beratungskontext
  • Mögliche Rollenkonflikte bei der Sprach- und Kulturmittlung
  • Erprobung von Lösungsstrategien in Rollenspielen
  • Bewusster Umgang mit kulturellen Differenzen: Werte und Normen, Beratungs- und Behandlungskonzepte, Krankheitsbilder, Heilungserwartungen
  • Arbeiten orientiert am Leitfaden, der das Zusammenspiel von Sprach- und Kulturmittler/in und Berater/in regelt

Von Juli bis Oktober 2019 bietet das Diakonische Werk wieder eine Fortbildung für KunterMund an. Alle Informationen zur Fortbildung finden Sie im Flyer Fortbildung KunterMund 2019, in der Terminübersicht und im Anmeldeformular.

Fachliche Begleitung

Nach Abschluss der Fortbildung werden in regelmäßigen Abständen weitere Fortbildungen zu spezifischen Themen, wie zum Beispiel „Psychische Störungen“, „Sexualität in der  Schwangerschaftsberatung“ etc. angeboten. Die Sprach- und Kulturmittler/innen und die Berater/innen der Evangelischen Beratungsstelle treffen sich außerdem regelmäßig zur Supervision, Reflexion und zum interkulturellen Austausch.

 

Vielfältige Einsatzbereiche

Unsere Sprach- und Kulturmittler/innen bieten ihre Dienstleistung für viele Einrichtungen und Institutionen des Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesens an. Aufgrund ihrer Qualifizierung durch die Evangelische Beratungsstelle sind sie hierbei besonders im therapeutischen und im Beratungskontext erfahren und sensibilisiert.

Einige Beispiele für konkrete Einsatzorte der Sprach- und Kulturmittler/innen von kunterMund sind: Psychotherapie- und Beratungsgespräche, freie Träger und Beratungsstellen, Jugendämter, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen (Kitas, Kindergarten, Schulen), Wohngruppen unbegleiteter Minderjähriger, Ämter, Behörden, Krankenhäuser, Arztpraxen, Polizei, Gerichte etc.

 

Vorteile für Sie

Unsere Sprach- und Kulturmittler/innen …

  • sind gut vorbereitet: Sie können den übersetzerischen und vermittelnden Tätigkeiten aufgrund ihrer Qualifizierung professionell nachkommen (z.B. durch die Schulung ihres Rollenverständnisses) und garantieren so eine höhere Qualität der Übersetzung und mehr Zufriedenheit bei ihren Kunden.
  • sind erfahren: als Menschen mit Migrationshintergrund bringen sie eigene Erfahrungen mit und können die Situation ihrer Kunden bzw. Klienten gut einschätzen.
  • verstehen: sie kommen aus einem anderen kulturellen Lebensraum und leben in der deutschen Kultur.

 

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen zu günstigen Konditionen:

  • Sprach- und Kulturmittlung vor Ort
  • Telefondolmetschen (auf Anfrage)
  • Schriftliche Übersetzungen (auf Anfrage)

 

Kosten

Die Gesamtkosten setzen sich aus dem Mittlerhonorar und den Fahrtkosten zusammen.

  • Das Mittlerhonorar beträgt 25 Euro pro Stunde.
  • Die erste angefangene Stunde wird immer voll berechnet. Für alle weiteren angefangenen 20 Minuten werden 8 Euro berechnet.
  • Die Fahrtkosten sind entweder in Höhe des belegten Fahrpreises im öffentlichen Nahverkehr oder zur jeweils geltenden Kfz-Kilometerpauschale des Diakonischen Werks Augsburg zu ersetzen. Die Fahrtzeiten werden nicht in Rechnung gestellt.
  • Bitte beachten Sie: Werden vereinbarte Termine vom Auftraggeber weniger als 24 Stunden vorher abgesagt oder verlegt, berechnet der Mittler/ die Mittlerin eine Ausfallgebühr in Höhe eines Stundensatzes. Sollte der Mittler/die Mittlerin kurzfristig ausfallen, bemüht sich die Evangelische Beratungsstelle um eine/n Ersatzmittler/in oder einen Ersatztermin.

 

Vermittlungsablauf

  • Sie melden sich in unserem Sekretariat mit Ihrem Anliegen. Wenn wir Ihnen eine/n geeignete/n Sprach- und Kulturmittler/in vermitteln können, erhalten Sie unseren kurzen Leitfaden zur Zusammenarbeit mit Sprach- und Kulturmittlern/innen und die Vermittlungsvereinbarung.
  • Unsere Mitarbeiter/innen geben Ihre Daten an den passenden Mittler/ die passende Mittlerin weiter. Der Mittler/die Mittlerin meldet sich bei Ihnen und vereinbart einen Termin. Bitte planen Sie vor dem Erstgespräch ca. 15 Minuten zusätzlich ein, in denen der Mittler/die Mittlerin seine/ihre Arbeitsweise mit Ihnen abspricht.
  • Nach Ablauf des Gesprächs stehen Ihnen unsere Mittler/innen für ein eventuelles Nachgespräch zur Verfügung. Dies ist v.a. für die Darlegung von kulturspezifischen Einzelheiten und Verständnisklärungen sinnvoll. Bei Bedarf vereinbaren Sie mit dem Mittler/der Mittlerin weitere Termine.
  • Sie erhalten vom Mittler/ von der Mittlerin eine Rechnung.

 

Buchung

Zur Buchung unserer Sprach- und Kulturmittler/innen wenden Sie sich bitte an:
kunterMund
Evangelische Beratungsstelle
Tel.: 0821-59776-0
Email: eb@diakonie-augsburg.de

Anrufzeiten:
Mo – Fr 8 – 12 Uhr
Mo, Di, Do 13 – 16 Uhr
Mi 13 – 14 Uhr

 

Kooperation

Wir stehen in enger Kooperation mit den Vermittlungsdiensten von SprInt und Dolmetscherpool Babel und geben Ihre Anfrage ggf. an diese Vermittlungsdienste weiter, um Ihnen stets die angefragte Sprache sowie die geeignete Person für den jeweiligen Einsatzort zur Verfügung stellen zu können.

kunterMund ist zudem ehemaliger strategischer Partner des Projekts SprInt Augsburg und damit des bundesweiten SprInt Netzwerks. Daraus hat sich eine bis heute andauernde enge Zusammenarbeit der beiden Projekte entwickelt. Wir wirken seit langem in der Öffentlichkeitsarbeit zur Sprach- und Kulturmittlung in Augsburg erfolgreich zusammen. Zudem stehen kunterMund und SprInt Augsburg über die Qualifizierungsmaßnahmen der Sprach-und Kulturmittler/innen in stetigem Austausch und in engem Kontakt.