Gemeinsamer Spatenstich zum Wohnbauprojekt

Am 20 Januar 2023 war es soweit Nach langer Vorbereitungszeit erfolgte der gemeinsame Spatenstich zum Wohnprojekt der Tür an Tür – miteinander wohnen und leben gGmbH sowie der Siedlungsgenossenschaft Augsburg-Firnhaberau gG (SGF). Martina Wild, 2. Bürgermeisterin der Stadt Augsburg und Hans Maier, Verbandsdirektor der bayerischen Wohnungswirtschaft waren mit vor Ort.

Tür an Tür errichtet im KfW–Standard40 und Holzständerbauweise 17 Wohnungen im Sozialen Wohnungsbau, darunter eine Familien-Rollstuhlfahrer-Wohnung, 2 Wohnungen für größere Familien und zudem eine freifinanzierte größere Cluster-WG, Aufenthaltsbereiche und Sozialtreff, sowie 10 Tiefgaragenstellplätze und größeren Fahrradbereich.

Die SGF baut 19 freifinanzierte Genossenschaftswohnungen, darunter 11 familienfreundliche 4-Zimmer- Maisonettwohnungen mit kleinem Garten. Auf dem Staffelgeschoss entstehen 3 Dachterrassenwohnungen (zwei 2- und eine 3-Zimmerwohnung) sowie eine Cluster-WG mit 5 abgeschlossenen Appartements und Gemeinschaftsraum/-terrasse. Zwei abgeschlossene „Home-Office-Zimmer“ und eine Tiefgarage mit 21 Stellplätzen ergänzen das Gebäude, welches im KfW-Standard55 errichtet wird.

Die Herausforderungen im Wohnungsbau sowie die täglich an die SGF und an Tür an Tür herangetragenen Sorgen und Nöte der Wohnungssuchenden vereint die beiden sozialorientierten Bauherrn und so entschieden sie: „Wir machen es zusammen!“ Es wird so viel wie möglich gemeinsam geplant, ausgeschrieben, gebaut und bewirtschaftet. Neben den Wohnungen entstehen Quartierstreff, Gemeinschaftsräume, gemeinsamer Stellplatzbereich, Aufenthaltsbereich, Spielplatz und Home-Office- Räume.

Tür an Tür – miteinander wohnen und leben gGmbH und die Siedlungsgenossenschaft Augsburg-Firnhaberau eG schaffen so ein differenziertes neues Wohnungsangebot für die unterschiedlichen Anforderungen und Menschen. Wir ergänzen und werten das Quartier auf.