Sanierungsbedürftiger Bestand

Für den Fortbestand des Europadorfs mussten die Altbauten kostengünstig saniert werden. In den bestehenden 20 Wohnungen mußten Sanitärinstallationen, Heizung und alle elektrischen Anlagen erneuert werden. Eine zentrale Wärmeversorgung für Heizung und Warmwasser erfolgt regenerativ mit Sonnenenergie und Holzpellets. Nach Mieterbedürfnissen kam es in den Wohnungen zu Grundrissänderungen und kleineren Umbaumaßnahmen.

Europadorf-Blick in den Innenhof mit neu angelegten Mietergärten

Europadorf-Blick in den Innenhof mit neu angelegten Mietergärten

Erweiterungsbauten

Durch eine bauliche Nachverdichtung des Europadorfs wurden 1000 qm Wohnraum neu geschaffen. In kostengünstiger modularer Bauweise errichtet, schließen die Neubauten die Lücken der bestehenden Bebauung, wobei die Eckbereiche des Gründstücks unbebaut bleiben. Es wird so der Eindruck einer geschlossenen Blockbebauung vermieden. Der Blick auf den Anger mit seinem erhaltenswerten Baumbestand bleibt offen. Großzügigere und flexible Wohnungsgrundrisse erweitern das Wohnraumangebot des Europadorfs. Die Wohnungen im Erdgeschoß werden barrierefrei errichtet und behindertenfreundlich ausgestattet.

Europadorf-Nördlicher Erweiterungsbau

Europadorf-Nördlicher Erweiterungsbau

Europadorf-Südlicher Erweiterungsbau mit Solaranlage

Europadorf-Südlicher Erweiterungsbau mit Solaranlage

Unterstützen Sie uns!

Unterstützen Sie unsere Vereinsaufgaben und Projekte mit einer Spende. Oder geben Sie uns einen (zinslosen) Kredit, wenn Sie etwas Geld sozial aktiv werden lassen wollen. Oder werden Sie doch Mitglied von "Tür an Tür"!
mehr...
Kontaktieren Sie uns!

Ihre Ansprechpartnerin
zum Thema Europadorf:
Christine Kamm
Tel: 0821 - 3494585
oder per E-mail